TOT Jugendtreff Rhade
Rhader Förderverein Jugend

CDU im TOT 2014

Pressemitteilung der CDU Rhade vom 25.03.2014
 

Tolle Resonanz auf Ideenwerkstatt der CDU im Rhader TOT

Mehr als 20 Kinder und Jugendliche haben am Freitag bei der Ideenwerkstatt der Rhader CDU im TOT mitgearbeitet. „Über die tolle Resonanz haben wir uns sehr gefreut“, so Sandra Uphues, Rhader CDU-Vertreterin im Rat, „insbesondere weil wir im Vorfeld der Veranstaltung das Interesse von Jugendlichen an einer politischen Veranstaltung nur schwer einschätzen konnten. Besonders spannend für die inhaltliche Arbeit war die Altersspanne der Teilnehmenden zwischen acht und sechzehn Jahren.“

Nach einer kurzen Einführung haben die Jugendlichen zunächst erarbeitet, was ihnen an Rhade gefällt und an welchen Stellen sie Verbesserungsbedarf sehen. Weit oben auf der Hitliste standen die Sporthalle, das Nahversorgungszentrum, das TOT, McDonald’s und das Rhader Schützenfest. Verbesserungsbedarf sahen sie bei den Zuständen von Haltestellen, der sanitären Anlagen der Grundschule, der Halfpipe oder der Umkleideräume am Dahlenkamp.

Anschließend haben die Jugendlichen auf einem Plakat festgehalten, was sie sich für Rhade wünschen. „Der Ideenreichtum war beeindruckend“, so Sandra Uphues, „zwar haben die Kinder auch schwer zu realisierende Wünsche vorgebracht wie einen Saturnmarkt für Rhade. Ganz überwiegend haben sie jedoch umsetzbare Vorschläge geäußert, beispielsweise einen Kunstrasenplatz am Dahlenkamp, eine Querungshilfe an der Feuerwehr, Basketballkörbe am Alten Sportplatz, Eröffnung einer Drogerie, neue Tore und Klettermöglichkeiten in Forks Busch, einen Flipper fürs TOT oder die Anlage von Inlinerstrecken.“ Das Plakat mit allen Ergebnissen der Ideenwerkstatt können Interessierte im Carola-Martius-Haus ansehen.

Danach hat CDU-Ratsherr Detlef Brand mit den Kindern ein Quiz gespielt, bei dem sie tolle Leistungen gezeigt haben. Sie kannten nicht nur den Namen der Bundeskanzlerin und die Farben der Nationalflagge, auch bei schwierigen Fragen wie nach dem Jahr der Euroeinführung haben viele richtig getippt. Dabei haben sich die Kinder ein mit 147 Bonbons gefülltes Glas erspielt, die beste Schätzung lag bei 135. Zum anderen haben die Kinder einen Donutmaker gewonnen, der jetzt die Küche des TOT bereichert. Nach soviel Einsatz langten alle Beteiligten am Ende bei der selbst gemachten Pizza kräftig zu und ließen den Abend gemütlich ausklingen.