TOT Jugendtreff Rhade
Rhader Förderverein Jugend

Besuch im Museum 2010


Das TOT Team vom Jugendtreff Rhade fuhr in den Osterferien mit 8 Kindern im Alter von 8 bis 11 Jahren mit dem Zug zur Sonderausstellung „Auf Ruhr 1225!“ ins Archäologische Museum nach Herne. Dort beschäftigten sich die Kinder mit einem Kriminalfall, der sich vor fast 8oo Jahren ereignet hatte. Der Kölner Erzbischof Engelbert war gewaltsam zu Tode gekommen und anhand einiger Indizien sollten die Kinder den Mörder herausfinden, ob es ein Bauer, Mönch oder Ritter war. In einem großen Ausstellungsraum waren viele Gegenstände aus dem Mittelalter aufgebaut, die ausprobiert werden konnten, wie schwer zum Beispiel die Rüstung eines Ritters war mit seinem Schwert, Helm und Kettenhemd. Mit einer echten Vogelfeder und Tinte übten wir die mittelalterliche Schrift und gestalteten eine Urkunde. Zum Schluss stürmten wir die hölzerne Motte, die draußen neben dem Museum in Originalgröße aufgebaut war. Im Ganzen war es ein spannender Tag und die Kinder konnten gut gelaunt von ihren Eltern am Bahnhof abgeholt werden.